News

3. Juli 2020
Quarks - Wissenschaft und mehr

C2C-fähige Architektur zum Zuhören!

Im Mai kam der WDR Hörfunk für ein Interview zu Besuch in unser Büro in Aachen. Jasna Moritz, Partnerin bei kadawittfeldarchitektur und unser Nachhaltigkeitsexperte Jörg Spangenberg standen Rede und Antwort zum Thema kreislauf- und klimagerechtes Bauen.

Darüber wie es ist, heute ein Haus zu bauen und dabei schon an das Recyclen von morgen zu denken, berichteten die beiden neben weiteren Nachhaltigkeitsexperten, u.a. von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen – DGNB e. V., in der WDR 5-Sendung „Quarks – Wissenschaft und mehr“ vom 01.07.2020.

Wer die Sendung verpasst hat findet diese nun in der Mediathek auf der Quarks Homepage, bei 01:08:40 geht es los. Viel Spaß beim Lauschen!
https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr5/quarks/index.html

30. Juni 2020
Heinze ArchitekTOUR

Unter dem Titel STADT | LAND | WEB findet die erste virtuelle Heinze ArchitekTOUR vom 1. – 16. Juli 2020 statt. Zahlreiche Redner aus der Architekturszene berichten live aus den Büros oder direkt von der Baustelle.
Kilian wird am 02.07. um 14:30 Uhr live auf Sendung sein und über die Planung des neuen DFB und seiner Akademie berichten. Neben der Projektgenese vom Wettbewerb über Entwurfs-, Ausführungs- und Interior-Planung erwartet das Auditorium Einblicke in Arbeitsprozesse und Bauablauf.

26. Juni 2020
'Das Dortmunder U bekommt einen (kleinen) Bruder'

…äußerte Oberbürgermeister Ullrich Sierau gestern, am Donnerstag den 25. Juni gegenüber von Pressevertretern.
“Der geplante Solitär wird das Umfeld am Dortmunder U sicherlich aufwerten und das Areal weiter prägen.”

In der Pressekonferenz wurde die Planung eines neuen Bürogebäudes von kadawittfeldarchitektur und der Landmarken AG westlich des U-Turms an der Rheinischen Straße vorgestellt. Das Projekt soll als verbindender Trittstein Stadt und Westpark mit dem Entwicklungsgebiet am Dortmunder U verbinden.
Als selbstbewusster Solitär löst es den Blockrand am ehemaligen Hellweg auf und generiert öffentlichen Außenraum, der zusammen mit dem offen gestalteten Erdgeschoss einen Ort der Begegnung und ein neues Entrée zum U-Areal schafft.

25. Juni 2020

Speaking of Bonn: At the same place we had developed a very nice design for the Beethoven Concert Hall in 2014. Unfortunately the competition was not continued :-(
At least some good ideas could be saved: The design for the festival venue adopted the characteristics of the landscaped plateau and made use of the height difference to the Rhine promenade.
The outcome was a tiered structure without any edges and corners. The contour lines incorporated in the building were continued outside in the form of steps leading down to the embankment.
The interior was the polar opposite: the hall was sunk into the ground similar to an amphitheatre and arranged in the traditional vineyard style.
By setting the hall into the ground, the height of the new build was below that of the Beethoven Concert Hall. Visitors approaching the building from Theaterstraße crossed the new Beethoven Campus and had level access to the fully glazed foyer, which was then transformed into a city balcony. This fully glazed joint between the stalls and the “sound box” (with balconies) up above enabled visitors to look either into the concert hall or down to the water’s edge.

visualization: #kadawittfeldarchitektur/@rendertaxi.de #lostandfoundarchitecture #designcompetition #architecturalcompetition #iconicbuildings #archilovers #desingedbykwa

25. Juni 2020

Since the laying of the foundation stone last September, a lot has happened at the construction site of our project HOTEL AT ERZBERGUFER in Bonn. Soon you will be able to enjoy the view of the Rhine where currently a lot of supports block the view:
The approach of the new build is to remove the barriers between the city centre and the Rhine riverbank. Thus, the pentagonal block considers the visual aspects and allows views through to the River Rhine and the Beethoven Concert Hall next door.
The height difference of almost five metres between the city and the Rhine is conceived as a ribbon-like array of landscaped terraces that connect the forecourt and ground floor of the hotel and a plateau at river level via a new broad outdoor stairway.
All public areas of the hotel are set along this connecting ribbon in the fully glazed interior at ground floor level.

#kadawittfeldarchitektur #construktiondiary #underconstruction #inthemakingof #workinprogress #erzbergerufer #hotelamerzbergerufer #landmarkenag #prizehotel

15. Juni 2020
Tag der Architektur 2020

Der Tag der Architektur findet am 20. und 21. Juni 2020 Corona-bedingt leider nur als virtuelles Angebot statt.
So hatten wir uns das natürlich nicht gedacht!

Wir wollten unsere neuste Büroerweiterung im Hochhaus der Generali in der Aureliusstraße für Besichtigungen öffnen. Schon 2007 waren wir hier als Mieter in das 10te Obergeschoss des 70er Jahre Gebäudes gezogen und besetzen inzwischen nach der zweiten und dritten Erweiterung auch die 9te und 8te Etage. Dabei sind wir bei jedem Umbau unserem Motto treu geblieben, unsere eigenen Büroräume als Forschungsfeld für kommunikative Arbeitswelten zu nutzen. „Am eigenen Leib“ lässt sich schließlich am besten erkunden, wie Zusammenarbeit und Rückzug anregend und zugleich effizient organisiert und verbessert werden können.

Nicht nur um zu zeigen, wie wir arbeiten, sondern vor allem um mit Architekturinteressierten aus Aachen und Umgebung über solche und ähnliche Themen ins Gespräch zu kommen, hätten wir uns über Besucher in unserem Büro sehr gefreut.
Virtuell lässt sich das natürlich leider nicht abbilden. Wir hoffen also auf eine nächste Gelegenheit für Zwiegespräch und Erfahrungsaustausch!

8. Juni 2020
We love all colours

In vielen Deutschen Städten fanden am Wochenende Demonstrationen gegen Rassismus statt – unser Büro am Alexanderplatz mittendrin!

posted by
Suat Schoeneich
5. Juni 2020

Der Bau der neuen @dfb_akademie schreitet auch in der Coronakrise zügig voran: im Mai wurden die Stahlträger für die Dachkonstruktion der neuen Fußballhalle montiert, der Rohbau ist inzwischen fertiggestellt.

DFB-Generalsekretär Dr. Friedrich Curtius sagt: „Aufgrund der aktuellen Coronakrise sind wir mit unserem Projektteam, dem Generalübernehmer Groß & Partner, dem Architekturbüro Kadawittfeldarchitektur und den zuständigen Behörden im engen Austausch. Wir haben zuletzt auch davon profitiert, dass wir bis zum Beginn der Coronakrise sehr gut im Zeitplan lagen – denn natürlich spüren auch wir die instabileren Lieferketten, etwa rund um die Beschaffung von Baumaterialien. Wir sind weiterhin zuversichtlich, den neuen DFB und seine Akademie planmäßig Ende 2021 fertigstellen zu können.“ #kadawittfeldarchitektur #constructiondiary #constructionsite #architecturaldesign #underconstruction #dfbakademie #neuerdfb #fussball #inthemakingof #kwaconstructiondiary #dfbconstructiondiary #akademiewissen #baustelle #soccerhalle #workinprogress

29. Mai 2020

@lagerfeuer_trio gibt Hofkonzert in den Frankenberger Höfen in Aachen

Aufgrund der Corona-Krise mussten auch die Musiker von Lagerfeuer-Trio alle derzeit geplanten Auftritte abgesagt. Schnell entstand die Idee in Aachener Höfen für die Anwohner Musik zu machen. Balkonkonzert mal andersrum… so auch in den Frankenberger Höfen. Die Stimmung war gut, die Anwohner begeistert und uns freut es, dass unsere Architektur die Kulisse dafür bilden konnte.
Und auf welchen Balkonkonzerten konntet Ihr in den letzten Wochen mitswingen?

Das Frankenberger Viertel - als eines der beliebtesten Wohngebiete Aachens - zeichnet sich besonders durch die lebendige Vielfalt des städtischen Lebens und den Charme der historistischen Bebauung aus der Jahrhundertwende des 19/20.Jahrhunderts aus. Statt eine gleichförmige Großstruktur in das gewachsene historische Wohnquartier zu implantieren, wurden die Qualitäten des Gründerzeitviertels in einen maßstäblichen und modernen Wohnungsbau mit individuell gestalteten Stadthäusern übersetzt. Der halbprivate Grünraum des Blockinneren wird durch private Gärten der Erdgeschosswohnungen, Balkone und Terrassen, sowie Kinderspielflächen ergänzt. Die Neubauten orientieren sich an den Baugrößen der klassischen Drei- und Vierfensterhäuser und bieten ein breites Spektrum von Wohnungstypen von der Single- und Familienwohnung bis zum altersgerechten, barrierefreien‘ Wohnen. Die differenzierte Fassadengestaltung der einzelnen Häuser interpretiert die abwechslungsreich detaillierten Schmuckfassaden der Nachbarbebauung auf zeitgemäße Weise.

#lagerfeuertrio #lagerfeuermusik #balkonkonzert #hofkonzert #kadawittfeldarchitektur #designedbykwa #architecture #howwillwelivetogether #musikinzeitenvoncorona #aachen #aken #aixlachappelle #oche #frankenbergerviertel #frankenbergerhöfe #weloveaachen #architekturfotografie #andreashorsky

22. Mai 2020

One Step Ahead – #MORINGA, Hamburg
Kann ein Haus die Luft verbessern, die Umgebung kühlen und die Nachbarschaft stärken?

In der HafenCity Hamburg ist mit dem Wohnhochhaus Moringa nun erstmalig ein C2C-Wohngebäude in Planung. Der Neubau soll zukünftig mit begrünten Flächen am und auf dem Gebäude Erholungsorte für Bewohner und Besucher bieten und die Luftqualität und Biodiversität im gesamten Quartier erhöhen. Wie sich die Lebensqualität umfassend verbessern lässt, ist eine urbane Frage, die sich in das Gebäude hinein fortsetzt.

Gerhard Wittfeld über C2C in der Praxis:
„Bauen mit C2C ist aus meiner Sicht äußerst vielschichtig: es schont Ressourcen und Umwelt, ist auf Sicht wirtschaftlicher, gestaltungsrelevant und hat eine hohe soziale Komponente. Für mich stellt das eine Mega-Entwicklung dar, die das Bauen grundlegend verändert und einen notwendigen Beitrag für die Zukunftsentwicklung unserer Gesellschaft liefert.“ Dem Cradle-to-Cradle- Prinzip folgend, werden im Moringa-Projekt rezyklierbare und gesunde Materialen sortenrein trennbar, rückbaubar und wiederverwertbar verwendet. Insgesamt entsteht, horizontal und vertikal, mehr Grünfläche als überbaut wird. Die grüne Fassade übernimmt kühlende und luftreinigende Funktion, erzeugt Sauerstoff, trägt zur Biodiversität in der Stadt bei und prägt den Lebensraum der Bewohner. Horizontale Grünflächen dienen zudem als Retentionsflächen und zur Gewinnung regenerativer Energie, vor allem aber der privaten und gemeinschaftlichen Nutzung, für Erholung, Urban Farming, Arbeiten und Austausch.

#greenoasis #grüneoase #cradletocradle #cradle2cradle #c2c #kreislaufwirtschaft #circulareconomy #buildingsasmaterialbanks #greenarchitecture #hochhaus #highrise #hafencity #hamburg #archilovers #architecturaldesign #stadtentwicklung #urbandevelopment #architektur #architecture #nachhaltigearchitektur #sustainablearchitecture #sustainability #nachhaltigkeit #nachhaltigesbauen #designedbykwa
Geplant durch #kadawittfeldarchitektur in der Kooperation mit der #landmarkenag.

14. Mai 2020

Let There Be Light -
Structural logo for the city’s energy supplier

Building envelope design of new natural gas power plant and construction of visitor observation deck at Düsseldorf’s Rhine Bend in immediate vicinity of the harbour and city centre
The facade links the observation deck and power plant components creating a complex of buildings which, through an interplay of closed frames and illuminated joints, has become a structural logo for the city’s energy supplier at night.

#kraftwerklausward #lausward #düsseldorf #kadawittfeldarchitektur #archilovers #powerplant #kraftwerk #facade #facadedesign #facadelightingdesign #facadelighting #tbt #architeturephoto #architekturfotografie #welovearchitecture #düsseldorfarchitecture #visitdüsseldorf #lookingup_architecture #designedbykwa #designingkraftwerklausward

#Repost @mplusatwork
・・・
GUD - Gas- und Dampfturbinenktaftwerk "FORTUNA"
Projektzeitraum: 12.2011 - 04.2016
Leistung: SiGeKo

Neubau Erdgaskraftwerk "Fortuna" im Düsseldorfer Hafen, das nach dem Prinzip der Kraftwerk-Wärme-Kopplung arbeitet.
Das neue Kraftwerk ist stadtbildprägend und wurde nach den Entwürfen des Aachener Architekturbüros kadawittfeldarchitektur nach einem Architektenwettbewerb gebaut.
Die Außenarchitektur besteht aus Stahlrahmen, die sich in Höhe und Breite den technischen Anlagen anpassen. Während tagsüber die silbernen Elemente in den Vordergrund treten, leuchten die Fugen nachts durch seitlich eingebaute LED's homogen grünlich.

#neubau #kraftwerk #fortuna #düsseldorf #kadawittfeldarchitektur #swd #stadtwerkedüsseldorf #sigeko #mplus #mplusgmbh

6. Mai 2020
Wir brauchen menschliche Schwingungen!

Interview mit Gerhard Wittfeld zum Thema ‘Bauen mit Zukunft’ im online Format ‘angesagt statt abgesagt’ des KAP Forum

5. Mai 2020
C2C ist die Abkürzung der Stunde

Ein Beitrag über die Cradle to Cradle-Bewegung in der Baubranche im Deutschen Architektenblatt

posted by
Eva Schiemann
4. Mai 2020

Architects, not Architecture - Home Edition 2020
TALK no.40: Kilian Kada

We think the concept of @architectsnotarchitecture is really brilliant - the invited speakers are encouraged not to talk about their works but only about themselves, which is very personal and often pleasantly surprising.

#Repost @architectsnotarchitecture
・・・
HOME EDITION 2020 - TALK 40 - Kilian Kada 🇦🇹
️Link in bio ️++ Talk in German ++ This talk is presented by our friends of @swissfineline. "A relaxed conversation over a cup of coffee with the audience" is how @kiliankada (@kadawittfeldarchitektur) described his second talk at an AnA event in 2018. Enjoy his talk and remember to take the time to:
- watch it in full (you can always save the link and watch it later)
- and write a personal message to him on our website.

__
Kilian Kada was born in Leibnitz, Austria, in 1975. He studied Architecture at the University of Applied Arts in Vienna, in the master class Prix and at Columbia University in New York. In 2004 he completed his degree with distinction. He took over the competition department at kadawittfeldarchitektur in 2009 – the architectural office which was co-founded by his father in 1999. Then in 2011 Kada became partner of the shared office and four years later member of the management board. The office now includes 150 employees and stands for the combination of architecture, interior architecture and design at the interface to urban planning and urban projects. Projects like the main railway station in Salzburg/AT, the headquarters of the AachenMüncheneru insurance company in Aachen/DE, the Adidas Laces building in Herzogenaurach/DE and the Grimmwelt Museum in Kassel/DE are representative of our numerous projects in Germany and abroad.
www.kadawittfeldarchitekt...

#architectsnotarchitecture #homeedition2020
#architecture #architects #kiliankada #kadawittfeld #kadawittfeldarchitektur

29. April 2020
ZUKUNFT ZUSAMMEN

Unser Beitrag zum Thema C2C in der polis CHANGES

posted by
Nikola Müller-Langguth
9. April 2020

To round off this weeks excursion to the Celtic Museum at Glauberg, here a few mood pictures...
#happyeaster ️ and #stayhealthy!
Photos by Dino T.

Check #designingkeltenmuseum for more information about the project.
#designedbykwa #architecture #archilovers #architecturephotography #keltenmuseum
#keltenmuseumglauberg #keltenwelt #designingkeltenmuseum #museum #exhibition
#exhibitionarchitecture #landscape #celticculture #archaeology #landscraper

26. März 2020

The Service Center for those studying at the Heinrich Heine University in Düsseldorf accommodates the facilities of the department of student affairs, which are usually used by students from all faculties.
Now vast and deserted the SSC misses its students these days!
#distancing #wemissyou #kadawittfeldarchitektur #designedbykwa

#Repost @ssc_hhu
・・・
Ihr müsst noch Unterlagen im SSC abgeben, aber das hat zurzeit wegen des Coronavirus' geschlossen? Nutzt einfach den Terminbriefkasten direkt neben unserem Gebäude!
Bis 24 Uhr des jeweiligen Tages könnt Ihr hier fristgerecht alles einwerfen, was Ihr sonst im SSC abgebt!

#ssc_hhu #studierendenservice #fristgerecht #corona #unidüsseldorf
#heinrichhase

18. März 2020
distancing

Die Auswirkungen der aktuellen COVID-19-Pandemie stellen unsere Gesellschaft und unsere gewohnten Tagesabläufe vor neue Herausforderungen. Auch wir reagieren auf die Krise und stellen auf mobiles Arbeiten um. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind weiterhin unter den bekannten E-Mail-Adressen und Telefonnummern erreichbar. In der Überzeugung, dass in jeder Krise auch ein Potential liegt, verfolgen wir mit Spannung, wie sich unsere Kommunikationswege, Arbeitsweisen und die Räume unseres Zusammenseins dauerhaft verändern werden.

Bleiben Sie gesund und passen Sie gut auf sich und Ihre Familien auf!

20. Februar 2020

Here we go...! The LVR-Committee decides to build the new office high-rise at Ottoplatz in Cologne.
An activity-based office concept, future-oriented building digitalisation and sustainable construction in the sense of the Cradle to Cradle principles are part of the architectural concept. In addition, a large part of the roof areas as well as the inner courtyard will be intensively greened. These green areas not only provide places for employees to linger and relax, but also make an important contribution to reduce fine dust pollution and increase
biodiversity.
Important concerns of the local residents were taken into account in the planning.
The new building should be completed by the end of 2025.
#kadawittfeldarchitektur #landmark #hochhaus #hochhinaus #skyscraper #goskyhigh #c2c
#cradletocradle #greenarchitecture #activitybasedworking #healthyarchitecture #LVR
#LVRköln #landschaftsverbandrheinland #cityscape #citydesign #cologne #liebedeinestadt
#liebedeinestadtköln #architecturaldesign #archilovers #designingLVRkoeln
@greenbox_la

18. Februar 2020

‘Huis van Stad en Regio’ in Dordrecht
As one out of four studios we recently participated in a design competition for the new city hall and library in Dordrecht, NL.
The submission of the design concepts was followed by an exhibition at the beginning of February, where citizens were able to comment and vote for their favourite design. These
recommendations will be forwarded to the independent jury to be included in their decision... fingers crossed, please 🤞

visualization: #kadawittfeldarchitektur
#huisvanstadenregio #stadskantoordordrecht #dordrecht #designcompetition #architecturalcompetition #greenarchitecture #iconicbuildings #futureproof
@gemeentedordrecht