kadawittfeldarchitektur
Ideenmaschine - work/in process

News

7. April 2021
Schön nachhaltig!

Die drängenden Fragen des Klimawandels nehmen endlich und immer mehr auch das Bauwesen in den Fokus. Die Zukunftsfähigkeit eines Gebäudes, bei dem die ästhetisch beurteilbare Form immer notwendig auch in einem Zusammenhang mit sozialen, ökonomischen, politischen, technischen, ökologischen und kulturellen Aspekten steht, hat viel mit Akzeptanz und Identifikation der Nutzer zu tun. Wie schön muss ein nachhaltiges Haus sein, um umfassend nachhaltig zu sein?  Gibt es eine konsensuelle Ästhetik, die langfristig und generationsübergreifend Akzeptanz sichert? In seinem Vortrag beleuchtet Kilian Kada diese Fragen und gewährt Einblicke in laufende und jüngeren Projekte von kadawittfeldarchitektur.

08. April 2021 | 12:30 – 13:30 Uhr
Kostenlose Anmeldung hier…

25. März 2021
Ohne Ästhetik keine Akzeptanz

»Wenn Bauherren einen Mehrwert erkennen, nehmen sie auch Mehrkosten in Kauf«, sagt Jasna Moritz, Mitglied der Geschäftsführung von kadawittfeldarchitektur. Die Architektin spricht im KAP FORUM über die wahre Herausforderung beim nachhaltigen Bauen: Kosten.

Das ganze Interview zum Nachlesen hier…

19. März 2021
And the Oscar goes to...

Unser RAG-Kreislaufhaus auf Zollverein erhält eine von zwei Auszeichnungen beim Essener Architekturpreis 2020!
Erstmals lobten die Stadt Essen und der Bund Deutscher Architekten BDA Essen gemeinsam den Architekturpreis Essen 2020 aus. Gesucht wurden die besten Bauten auf Essener Stadtgebiet der letzten fünf Jahre. Prämiert werden beispielhafte Lösungen von Bauaufgaben mit Mitteln zeitgenössischer Architektur, die sich nicht nur durch ästhetische, sondern auch durch ökologische und ökonomische Nachhaltigkeit auszeichnen.

Die Jury meint: „Imponierend ist die sorgfältige konzeptionelle Ausarbeitung des Gebäudes hinsichtlich der Aspekte Nachhaltigkeit, Umwelt und Klima. Die DGNB-Zertifizierung in Platin, die Realisierung des Cradle-to-Cradle-Prinzips, die Funktion als Rohstoffdepot im Sinne des EU-Forschungsprojekts „Buildings as Material Banks“ sind State of the Art und qualifizieren das Gebäude als vorbildlichen Beitrag für die Zukunft des Bauens, der eine Auszeichnung des Architekturpreises Essen 2020 erhält.“

Die vollständige Beurteilung der Jury kann hier eingesehen werden…

16. März 2021
10plus1

Im Interview mit textart by Ute Latzke® beantwortet Kilian Kada 10plus1 Fragen über gute Architektur und die anstehenden Herausforderungen für Architekten, welche Vorbilder er habe und welche beruflichen Wege er eingeschlagen hätte, wäre er nicht Architekt geworden. Und noch vieles mehr – nachzulesen im textart Blog…