Swing by kadawittfeldarchitektur

News

3. Juli 2020
Quarks - Wissenschaft und mehr

C2C-fähige Architektur zum Zuhören!

Im Mai kam der WDR Hörfunk für ein Interview zu Besuch in unser Büro in Aachen. Jasna Moritz, Partnerin bei kadawittfeldarchitektur und unser Nachhaltigkeitsexperte Jörg Spangenberg standen Rede und Antwort zum Thema kreislauf- und klimagerechtes Bauen.

Darüber wie es ist, heute ein Haus zu bauen und dabei schon an das Recyclen von morgen zu denken, berichteten die beiden neben weiteren Nachhaltigkeitsexperten, u.a. von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen – DGNB e. V., in der WDR 5-Sendung „Quarks – Wissenschaft und mehr“ vom 01.07.2020.

Wer die Sendung verpasst hat findet diese nun in der Mediathek auf der Quarks Homepage, bei 01:08:40 geht es los. Viel Spaß beim Lauschen!
https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr5/quarks/index.html

30. Juni 2020
Heinze ArchitekTOUR

Unter dem Titel STADT | LAND | WEB findet die erste virtuelle Heinze ArchitekTOUR vom 1. – 16. Juli 2020 statt. Zahlreiche Redner aus der Architekturszene berichten live aus den Büros oder direkt von der Baustelle.
Kilian wird am 02.07. um 14:30 Uhr live auf Sendung sein und über die Planung des neuen DFB und seiner Akademie berichten. Neben der Projektgenese vom Wettbewerb über Entwurfs-, Ausführungs- und Interior-Planung erwartet das Auditorium Einblicke in Arbeitsprozesse und Bauablauf.

26. Juni 2020
'Das Dortmunder U bekommt einen (kleinen) Bruder'

…äußerte Oberbürgermeister Ullrich Sierau gestern, am Donnerstag den 25. Juni gegenüber von Pressevertretern.
“Der geplante Solitär wird das Umfeld am Dortmunder U sicherlich aufwerten und das Areal weiter prägen.”

In der Pressekonferenz wurde die Planung eines neuen Bürogebäudes von kadawittfeldarchitektur und der Landmarken AG westlich des U-Turms an der Rheinischen Straße vorgestellt. Das Projekt soll als verbindender Trittstein Stadt und Westpark mit dem Entwicklungsgebiet am Dortmunder U verbinden.
Als selbstbewusster Solitär löst es den Blockrand am ehemaligen Hellweg auf und generiert öffentlichen Außenraum, der zusammen mit dem offen gestalteten Erdgeschoss einen Ort der Begegnung und ein neues Entrée zum U-Areal schafft.

25. Juni 2020

Since the laying of the foundation stone last September, a lot has happened at the construction site of our project HOTEL AT ERZBERGUFER in Bonn. Soon you will be able to enjoy the view of the Rhine where currently a lot of supports block the view:
The approach of the new build is to remove the barriers between the city centre and the Rhine riverbank. Thus, the pentagonal block considers the visual aspects and allows views through to the River Rhine and the Beethoven Concert Hall next door.
The height difference of almost five metres between the city and the Rhine is conceived as a ribbon-like array of landscaped terraces that connect the forecourt and ground floor of the hotel and a plateau at river level via a new broad outdoor stairway.
All public areas of the hotel are set along this connecting ribbon in the fully glazed interior at ground floor level.

#kadawittfeldarchitektur #construktiondiary #underconstruction #inthemakingof #workinprogress #erzbergerufer #hotelamerzbergerufer #landmarkenag #prizehotel