Projekte

PATRIZIA Headquarters

9:30 Team Meeting im Wintergarten -
Der beste Arbeitsplatz im Zwischenraum

Typologie Büro Bauvolumen BGF 5.950 m², BRI 20.700 m³ Bauherr W. Egger PATRIZIA Projektentwicklung GmbH Realisierung 2008-2010 Wettbewerb 1.Preis 2007 Auszeichnungen thomaswechspreis 2012

PDF-Download

#Repräsentative Erweiterung der Hauptniederlassung, flexibel nutzbare Büros, Gastronomie, Tiefgarage. Reine Blockschließung gemäß Vorbescheid

Der Entwurf reagiert auf die reliefartigen Fassaden seiner Nachbargebäude mit einer zweischaligen Fassade, deren Zwischenraum sich von 0,5m bis auf 2m aufweitet und somit nutzbar wird. Nach außen mit Isolierglas geschlossen und von den Büros mit Schiebetüren getrennt, kann dieser “Wintergarten” als Pausen- oder Besprechungszone oder als temporärer Arbeitsplatz programmiert werden. Es entsteht eine neue Bürotypologie mit zweiseitiger Erweiterungsmöglichkeit der Büros, der Kombizone auf der Erschließungsseite und der Wintergartenzone auf der Fassadenseite.

Gerhard Hagen
Foto Gerhard Hagen

Der Erweiterungsbau schließt die Lücke zwischen dem Stammhaus der Firma mit seiner tiefen Beton-Fassade aus den 60er Jahren und dem ‚Hongkonghaus‘, die beide unter Ensembleschutz stehen. Der Neubau interpretiert deren markante Fassaden mit horizontal mäandrierenden Loggia – Bändern, die dynamisch mit dem gegenüberliegenden Gründerzeitbau kontrastieren. Eine geneigte Glasfuge sorgt für respektvollen Abstand zum Bestand. Der neue, an die Arkaden des Bestandshauses anschließende Haupteingang empfängt seine Besucher durch das lichtdurchflutete Foyer mit Blick auf das gegenüberliegende Theater. Pro Etage entstehen bis zu drei autarke und flexible gestaltbare Büroeinheiten mit gleichwertigen Adressen. Die elegante zweischalige Fassade schiebt sich etagenweise versetzt aus der Bauflucht heraus und lässt wintergartenähnliche Raumerweiterungen entstehen, die gleichzeitig Lärmschutz und die individuelle natürliche Belüftung der Büroräume gewährleisten.

Grundriss EG
Foto Gianni Plescia

‘Die Idee des erweiterten Bürorraums ist, dass Innen und Außen miteinander verschmelzen. Im Frühling und im Herbst sind die Türen oft auf – da kann man wunderbar auch nach draußen gehen.’

Timo Oberbossel | Projektentwickler

Foto Gerhard Hagen

Die Beleuchtung der Fassade kann farblich angepasst werden.

Foto Gerhard Hagen

‘Wir schätzen den Wintergarten von seiner Isolierfunktion her, die er hat, sowohl gegenüber Lärm wie auch Wärme oder Kälte.’

Hans Hummel | Wirtschaftsprüfer Hummel.Kollegen.

Foto Angelo Kaunat