Projekte

MINTO

Dress for Success -
Kann eine Mall die City bereichern?

Typologie Fassade, Retail Bauvolumen Fassadenfläche ca. 8.000 m² Bauherr Unibail-Rodamco Germany GmbH Realisierung 2012-2015 Wettbewerb 2011 – 1.Preis Zertifizierung DGNB Platin Auszeichnung BDA Linker Niederrhein Auszeichnung guter Bauten 2017

PDF-Download

#Fassadengestaltung für ein Shopping Center in der Mönchengladbacher Innenstadt
Die horizontal geschichtete Fassadengliederung reagiert auf die räumlichen und topografischen Gegebenheiten der Umgebung und bietet spezifische räumliche Antworten.

Das neue Handels- und Dienstleistungszentrum auf dem Areal des ehemaligen Schauspielhauses definiert die „neue Mitte“ der Stadt. Das großvolumige Gebäude wird in geschossweise gestaffelte, mäandrierende Fassadenbänder gekleidet, deren dreidimensionale Ausformung differenziert auf die unmittelbare stadträumliche Umgebung reagiert. In weichen Schwüngen lenken die vertikalen Lamellenbänder die Aufmerksamkeit der Passanten auf die Eingänge des Hauses, lassen Terrassen und überdachte Freiräume entstehen und thematisieren so die Funktion der Fassade als Schnittstelle zwischen Gebäude und Stadtraum. Die stark ansteigende Topographie des umgebenden Geländes wird zur inneren Organisation des Shoppingcenters genutzt und ermöglicht die ebenerdige Erschließung von drei der insgesamt vier Geschosse. Die Eingänge öffnen sich großzügig zum Stadtraum und laden zur Erkundung des urbanen Raumgefüges im Inneren ein. Grundelement der Fassadenbänder sind vertikale Keramik-Lamellen in elf unterschiedlichen Farbtönen, die in einer niederrheinischen Manufaktur produziert werden. In Anlehnung an den regional typischen Feldbrandklinker ergänzen sie mit ihrem dezenten Farbspiel die Koloratur der Stadt.

Foto Andreas Horsky
Foto Andreas Horsky
Foto Andreas Horsky
Foto Andreas Horsky

Das Farbspiel der Keramikfassade wurde aus den am Niederrhein typischen Feldbrandklinkertönen abgeleitet und durch die Mischung der verwendeten Tone erzielt.

Foto Andreas Horsky

Die einzelnen Fassadenbänder schließen an ihrer Oberseite mit einer zurückspringenden horizontalen Fuge ab, die als Werbebänder die Logos der im Minto vertretenen Shops zeigen. So wird die Werbung zum zurückhaltenden, integralen Bestandteil der Fassade, ohne aufgesetzt zu wirken.

16. Mai 2014
Musterfassade übrigenZ!
posted by
Michael Tremmel

Baustellenvideo des Minto, veröffentlicht von Merinetjeru am 24.03.2015

Hexacopterflug von HexaCopter-Video.de
Veröffentlicht von Hans-Peter Schmidt am 17.10.2015

Die Erlebniswelt der Shoppingmall wurde von kplus konzept Düsseldorf realisiert.