Projekte

Quartier 74°

Hot Spot im Quartier

Typologie Wohnen Bauvolumen 1. BA: 31 Wohneinheiten, BGF 9.070 m² Bauherr Karlstor-Bruchteilsgemeinschaft Quartier 74° GmbH Realisierung 1.BA 2016-2018 Direktbeauftragung 2014

PDF-Download

#Städtebaulicher Masterplan für einen Wohnkomplex im Zentrum des Aachener Kurviertels Burtscheid

Die Besonderheit des Grundstücks, die bis zu 74° heiße Quelle im Blockinneren, wird energetisch zur Warmwasseraufbereitung und Heizung des neuen Quartiers genutzt.

Foto Andreas Horsky

Das Bauvorhaben liegt zwischen Burtscheider Markt, Altorfstraße und Benediktinerstraße. Der Entwurf sieht eine Vervollständigung der straßenbegleitenden Raumkanten bei gleichzeitiger Aufwertung des Blockinneren vor. In vier Steps und insgesamt drei Bauabschnitten sollen vielfältige Wohneinheiten unterschiedlicher Größe entstehen – sowohl als Neubaumaßnahme als auch durch die behutsame Sanierung der ehemaligen denkmalgeschützten Landesklinik und durch Nachverdichtung im Bereich der Benediktiner Straße. Gestaltprägendes Element des ersten Bauabschnitts sind großzügige Terrassen, die zusammen mit dem begrünten Blockinneren hochwertige Außenräume für die Bewohner und Nutzer bieten. Die mitten auf dem Grundstück liegende Landesbadquelle, die mit ihrem bis zu 74° heißem Quellwasser die heißeste Quelle Europas ist, hat dem Gesamtvorhaben seinen Namen gegeben. Ziel des übergeordneten Masterplans ist es, das Quartier durchwegbar zu machen, um die Besonderheit des Ortes der Öffentlichkeit zugänglich zu machen und damit die Identität des Burtscheider Kurviertels zu stärken.

Foto Andreas Horsky
Foto Anreas Horsky
Grundriss 1. Bauabschnitt
Foto Andreas Horsky
Foto Andreas Horsky
Foto Andreas Horsky