Swing by kadawittfeldarchitektur

News

25. Mai 2022
Jasna Moritz bei TECEConnects #4 Kreislaufwirtschaft

„Architektur braucht dialogisches Arbeiten, mit Bauherr*innen, Nutzer*innen, Fachleuten aus Industrie und Öffentlichkeit und Offenheit für deren Bedürfnissen und Expertisen. Für C2C gilt das im Besonderen: Es geht nicht um Ideologie, sondern immer wieder neu darum, gemeinsam zu erkunden, was machbar und sinnvoll ist.“

Jasna Moritz, Architektin und Partnerin bei kadawittfeldarchitektur ist am 02.06.22 Teil der TECEConnects #4 zum Thema Kreislaufwirtschaft.

Hier geht es zur Anmeldung.

24. Mai 2022
Gerhard Wittfeld am 02.06.22 beim Baukongress

Der Baukongress nähert sich in großen Schritten und wir sind Teil der Fachsession „Funktionale Gebäudehüllen“.
Gerhard Wittfeld, hält am 02.06.22 die Keynote „Entwerfen, Umhüllen, Konstruieren – Architektur und Fassade“. Schwerpunkte sind unter anderem die Relevanz von Hüllflächen im urbanen Kontext sowie zukünftige Potenziale im Hinblick auf Funktionalität und Nachhaltigkeit.


Mehr zum Kongress und zur Teilnahme hier.

23. Mai 2022
Kilian Kada bei DigitalBAU 2022

Welche Vorteile bieten digitale Tools neben der Prozessoptimierung? Verbessert BIM den Entwurf und welche Auswirkungen haben digitale Tools auf das Ergebnis? Gibt es im Hinblick auf Materialauswahl und C2C-Konzepte Errungenschaften, die dem Einsatz von BIM zuzuordnen sind?

Am 31.05.22 ab 14.05 Uhr gewährt Kilian Kada in Halle 5, Einblicke in die Projekte von kadawittfeldarchitektur.

Mehr Informationen hier.

19. Mai 2022
Gewonnen! Siegerentwurf für Bürohochhaus und Premier Inn Hotel am Dortmunder Hauptbahnhof

Wir freuen uns über unseren Siegerentwurf für das Bürohochhaus und Premier Inn Hotel am Dortmunder Hauptbahnhof. Am Königswall, zwischen dem Empfangsgebäude des Dortmunder Hauptbahnhofs und dem NH-Hotel, entsteht ein neuer Stadtbaustein.

Überzeugen konnten wir nicht nur durch die städtebauliche Setzung des Bürohochhauses und des Hotelbaus, sondern auch durch unseren Nachhaltigkeitsansatz:

„Die elegante städtebauliche Figur des Gebäudeensembles ‚aus einem Guss‘ wird von dem Gedanken des kreislaufgerechten und CO₂-reduzierten Bauens getragen. Die differenzierte naturfarbene Keramikfassade ist Sinnbild des nachhaltigen und respektvollen Umgangs mit den Ressourcen unserer Umwelt“ – Gerhard Wittfeld, Geschäftsführer kadawittfeldarchitektur.