Nizzaallee Aachen 

Info
BRIEF  Umbau eines ehemaligen Karmeliterinnen-Klosters zu ca.10 seniorengerechten Wohnungen. Neubau von weiteren 35 seniorengerechten Wohnungen im ehemaligen Klostergarten  |  ADDED VALUE  Die Besonderheit der ehemaligen Klosteranlage ist der 2400m² große Garten. Die erhaltenswerte Baumsubstanz bleibt bestehen, so dass alle Wohnungen von der ursprünglichen Atmosphäre des Klostergartens profitieren können

NIZZAALLEE, AACHEN  | GERMANY  Während der Kirchenbau des bestehenden Klostergebäudes weiterhin kirchlich genutzt wird, entstehen im  übrigen Bestand seniorengerechte Wohnungen auf zwei  Vollgeschossen. In dem von fünf Meter hohen Mauern umgebenen Klostergarten entstehen weitere Wohngebäude: Zwei der drei Neubauten schmiegen sich an die angrenzenden Bestandsgebäude. Das dritte Gebäude steht frei innerhalb des Gartens. Alle Neubauten greifen die Maßstäblichkeit und Dachformen der benachbarten Stadtvillen in der Nizzaallee auf. Die Klostermauer wird erhalten und saniert und erhält punktuell Öffnungen, um die Erschließung aller Wohnungen über den Garten zu ermöglichen. Da die Bäume als Mehrwert und absolute Qualität des Gartens angesehen werden, bleiben diese erhalten und machen auch zukünftig den besonderen Charme der Anlage aus.
Ort:
Aachen (DE)
Bauvolumen:
27 Wohneinheiten, 30 Studentenapartments
Bauherr:
Petruswerk katholischer Wohnungsbau und Siedlungsgesellschaft GmbH
vertreten durch AVILA Management&Consulting AG
Studie:
2009
Verwandte Projekte:
Quartier 74°
AachenMitteMitte

Bilder