Hauptschule + BORG Mittersill 

Info
BRIEF Sanierung und Erweiterung der Schule, bestehend aus Hauptschule und Bundesoberstufenrealgymnasium, Bau einer Dreifachsporthalle. Eigenständiges Funktionieren beider Schulbereiche, Stärkung von Berührungspunkten. | ADDED VALUE Beide Schulbereiche werden über eine gemeinsame Halle verbunden. Diese „Halle für alle“ wird zum Herzstück der Schule: Sie ist Entree und Verteiler, ermöglicht die direkte Erschließung der Sport- und Festhalle und fungiert als gemeinsame Pausenhalle. Außerdem wird das Schulareal für die Öffentlichkeit geöffnet und die Schulen somit Teil des städtischen Lebens.

HAUPTSCHULE + BORG MITTERSILL | AUSTRIA Hauptschule und Gymnasium entwickeln sich als eigenständige Schulbereiche um den zentralen Hallenraum. Die Halle als Nahtstelle verbindet die Schulen räumlich miteinander und lagert die gemeinsam genutzten Räume an. Der Neubau des Gymnasiums nimmt die Struktur des Bestands auf. Die Fassadengestaltung differenziert zwischen Alt und Neu, vermittelt aber gleichzeitig und lässt ein „Ganzes Neues“ entstehen: Während sich die Fensterbänder des Neubaus präzise abzeichnen, treten sie hinter der Profilglas-Umhüllung des Altbaus dezent zurück, lassen aber ihre Struktur durchscheinen. Alle Klassen sind optimal nach Osten und Westen orientiert. Die komplett verglaste Sporthalle steht mit ihrer bedruckten Fassade als artifizielles Objekt in der Landschaft. Die differenzierte Außenraumgestaltung gliedert den Schulhof in vier Aktivitätszonen: Grüne Wiese, Bewegungszone, Ruhiges Spiel und Loggia.
Ort:
Mittersill (AT)
Bauvolumen:
BGF 11.600m² BRI 48.250m³
Bauherr:
Salzburg Wohnbau
Wettbewerb:
1. Preis 2002
Realisation:
2004 - 2006
Verwandte Projekte:
Volksschule Kuchl
Campus Krems - Erweiterungsneubau der IMC Fachhochschule
Sporthochschule