Grimmwelt Kassel 

Info
BRIEF Ausstellungsgebäude für die Präsentation des Werkes der Brüder Grimm | ADDED VALUE Der Entwurf geht auf die einmaligen historischen und topografischen Gegebenheiten des „fließenden“ Grünraumes ein und übersetzt das Erlebnis des Durchwanderns in ein Gebäude.

GRIMMWELT, KASSEL | GERMANY In einem malerischen Park am Hang des Weinbergs in unmittelbarer Nähe zur Kassler Innenstadt gelegen, fügt sich das Gebäude in die sanft modellierte Landschaft ein. Das neue  Ausstellungsgebäude bewahrt die besondere Atmosphäre des Parks, der von alten steinernen Treppenanlagen, Mauerfragmenten, Pergolen, grünen Terrassen und üppigen Baumkronen geprägt ist. Es verstärkt diese noch, indem es selbst als begehbare Skulptur mit der Topographie des Geländes spielt. Durch diese besondere Form entstehen im Inneren der Grimm-Welt Spit-Level-Ebenen, die sich für die Präsentation der Ausstellung geradezu anbieten und das märchenhafte ‚Durchstreifen‘ des Parks im Innenraum fortführen. Das Foyer durchzieht das Gebäude als langgestreckter, vertikaler Raum, der nicht nur Orientierung bietet, sondern auch spannungsreiche räumliche Sichtbeziehungen zwischen den einzelnen Themenschwerpunkten inszeniert. Der Besucher erfährt einen Ort der Zwischentöne schafft und sich der Komplexität der deutschen Sprachwissenschaft und der bedeutenden grimmschen Märchensammlung widmet.
Ort:
Kassel (DE)
Bauvolumen:
BGF 6.000m² incl. Dachfläche BRI 24.400m³
Bauherr:
Stadt Kassel
VOF Verfahren
1. Preis 2012
Realisation:
2013 - 2014
Verwandte Projekte:
Keltenmuseum am Glauberg

Blog